Sonntag, 29. Juni 2014

Meine Pinselreinigungsroutine / My Brush Cleaning Routnine

Hallöcheeeeeeeeen ☺

Es tut mir soooo leid, dass ich in der letzten Zeit kaum dazu komme, etwas zu posten!!! Ich hatte jetzt den ganzen Stress wegen der Schule (die letzten Schulwochen halt :-/) und da ich nächste Woche in den Urlaub fliege muss ich zur Zeit die ganzen Koffer etc. packen!

Und da ich in den Urlaub fliege brauche ich ja saubere Pinsel dafür! ☺ Deshalb möchte ich euch gerne meine Reinigungsroutine für meine Pinsel zeigen. Es gibt zwar genug Videos etc. darüber, aber vielleicht gibt es ja jemanden unter euch, der noch nach der besten Methode sucht. Ich bin ganz zufrieden mit dieser Methode, aber unten erwähne ich auch alles andere ☺

Jetzt wünsche ich euch viel Spaaaaaaaß! ♥










Um meine Pinsel 'tiefenrein' reinigen zu können, benutze ich ein Produkt von ebelin und zwar das Gesichtspeeling + Massagepad.  Es kostet 1,75 Euro.




Ich sehe bei vielen, dass sie die Pinsel in ihrer Handinnenfläche reinigen, aber ich habe bei irgendjemandem mal dieses Massagepad gesehen und habe es mir deshalb direkt gekauft. Es funktioniert meiner Meinung nach eigentlich auch ganz gut, aber es ist ein wenig zu klein :-/
Die Handhabung wäre vieeeel leichter, wenn es einfach größer wäre, z.B. so groß wie die Handinnenfläche..


Ansonsten benutze ich folgendes:

• Pinsel (ist doch selbstverständlich, oder? :D)
• lauwarmes Wasser
• ein mildes Shampoo (ich benutze Babyshampoo)
• das Massagepad von ebelin
• Küchenpapier

Das Wasser in der Schüssel und in dem Glas dienen nur zur symbolischen Darstellung. Beim ersten Mal habe ich es so gemacht, aber seitdem nicht mehr. Jetzt mache ich es meistens am Waschbecken, da es viel einfacher ist.


Schritt 1: Den neuen/dreckigen Pinsel mit lauwarmem Wasser feucht machen. (Ich würde euch empfehlen, auch eure neuen Pinsel zu waschen, da sie bei der Produktion von wer weiß wie vielen Menschen berührt wurden. So ist es am sichersten ☺)

Schritt 2: Einen kleinen Tropfen Babyshampoo auf das Massagepad geben.

Schritt 3: Den Pinsel auf dem Massagepad leicht hin-und herreiben, damit sich die angesammelten Reste lösen können.

Schritt 4: Zwischendurch Pinsel erneut nass machen und wieder auf dem Massagepad vorsichtig hin-und herreiben.

Schritt 5: Wenn der Pinsel sauber ist, mit klarem lauwarmem Wasser ausspülen und das ganze Wasser vorsichtig 'ausdrücken'. Daraufhin nochmal mit Küchenpapier trocknen.

Schritt 6: Wenn euer Pinsel einen 'Deckel', eine Hülle o.Ä. hat, dann dieses aufsetzen, damit die Haare nicht verformt werden. Falls nicht, einfach mit den Fingern in die gewünschte Form bringen.

Schritt 7: Anschließend die Pinsel kopfüber(!!!!) oder seitlich lagern, damit kein Wasser in die Pinsel gelangt! Durch das Wasser kann sich der Kleber lösen, was dazu führen kann, dass euer Pinsel Haare verliert.

Schritt 8: Pinsel gründlich trocken lassen! Die benötigte Zeit zum Trocknen kann je nach Pinsel variieren. Wenn euer Pinsel klein ist und wenig Haare hat, dann braucht er natürlich weniger zum Trocknen, als Pinsel mit vielen Haaren.


Ich hoffe, ihr könnt in dem Video hierunter so einigermaßen erkennen, wie ich es mache. Das war das erste Mal, dass ich Pinsel gewaschen habe. Mit der Zeit gewöhnt man sich halt auch daran und findet die perfekte Technik für sich ☺



Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Post ein wenig weiterhelfen oder auch inspirieren konnte ☺ Hoffentlich gelingt euch das Reinigen eurer Pinsel jetzt leichter ♥

Bis zum nächsten Post! ☺ ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen